Küchenmontage selbst gemacht – Tipps und Tricks

Küchenmontage selbst gemacht - Tipps und TricksAuch für einen geschickten Heimwerker ist der Aufbau einer Küche eine große Herausforderung. Eine Küche ist täglich im vielfachen Gebrauch und muss deshalb auch sehr präzise aufgebaut sein. Herunterfallende Hängeschränke oder wackelnde Schrankbretter sind hier ein absolutes Tabu und der Albtraum jeder Hausfrau.

Küchenplanung wie die Profis

In zahlreichen Online-Bereichen wird eine professionelle Küchenplanung zur Verfügung gestellt. Hier kann man zunächst einmal die Zimmermaße eingeben und die Möbel schieben. Auf diese Weise lässt sich so ganz leicht eine Wunschküche zusammenstellen. Zudem sind auch Vorschläge im Netz damit man sich von perfekt geplanten Küchen inspirieren lassen kann. Wichtig ist dabei zu berücksichtigen, wo die Steckdosen und die Wasseranschlüsse sitzen. Bei der Bestellung ist auch zu beachten, ob der Zwischenraum bei Hänge- und Unterschränken gefliest ist oder ob eine Küchenrückwand gekauft werden muss.

Eine besondere Herausforderung ist der Einbau einer Küche, die für eine andere Wohnung geplant war. Zumeist sind ja heute Einbauküchen in den Wohnungen, welche exakt auf das Zimmer zuschnitten waren. Nun gilt es, die neue Küche so anzupassen, dass eine sinnvolle Zusammenstellung entsteht und keine Lücken vorhanden sind, bzw. diese geschlossen werden können.

Erforderliche Anpassungen in einer Einbauküche

Schon beim Abbau der alten Küche muss der Handwerker Herausforderungen meistern und man sollte sich helfende Hände sichern denn alleine ist das fast nicht zu bewerkstelligen. Allerdings kann man hier einige Dinge schon lernen und abschauen, z. B. die Eckverbindungen von Unterschränken oder die Montagevorbereitungen der Hängeschränke.

Die Maße der Küche sollten unbedingt nicht nur zentimeter-, sondern millimetergenau gemessen werden. In jedem Fall ist in einer neuen Einbauküche eine passgenaue Arbeitsplatte nötig. Falls die Arbeitsplatte einige Millimeter Spiel hat, kann man dies mit schönen Abschlussleisten gut abdichten. Damit kein Wasser unter den Leisten rinnt, wird das Ganze mit Silikon dicht verarbeitet.

Auch die Einheiten für den Herd oder ein Kochfeld, sowie für die Spüle mit Zubehör müssen aus der Arbeitsplatte geschnitten und mit dem Einbau abgedichtet werden.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid