Hauseinrichtung: Merkmale des Biedermeierstils

Hauseinrichtung: Merkmale des BiedermeierstilsSchlichte Eleganz wird im Zusammenhang mit dem Biedermeierstil oft als erstes Merkmal genannt. Die Jahre zwischen 1805 und 1850 werden als die letzte Stilphase des deutschen Klassizismus bezeichnet und die Möbel aus dieser Zeit werden heute als Grundform für die modernen Wohnzimmereinrichtungen gesehen.

Das Bürgertum wurde reich und konnte sich Möbel leisten

Das Häusliche wurde für die Bürger wichtig, denn durch den wirtschaftlichen Aufschwung kamen vielen Familien zu Geld, das dann in das eigene Zuhause investiert wurde. Möbel vom Schreiner waren erschwinglich und man ließ sich Schränke, Stühle, Regale und Tische anfertigen, die das eigene Heim gemütlich machten. Die Dienste des Handwerks waren nicht mehr nur der kleinen Oberschicht vorbehalten und immer mehr Bürger legten Wert auf ein wohnliches Zuhause, in das auch gerne Gäste eingeladen wurden. Schlichte, klare Formen und wenig Verzierungen prägen daher den Biedermeierstil. Noch heute gelten Möbel aus der Biedermeierzeit als klassische Stücke für gut eingerichtete Wohnungen und online beim Antikhandel Held lassen sich viele restaurierte Originalstücke kaufen. Auch nach Vorlagen nachgearbeitete Bänke und Tische erfreuen sich großer Beliebtheit, denn die kantigen Linien mit den klaren Strukturen liegen wieder voll im Trend.

Handwerkliche Qualität prägt den Biedermeierstil

In Wien entstanden die ersten Möbel im Biedermeierstil. Angelehnt an englische Vorbilder baute man Möbel aus Hölzern mit starker Maserung. Auf glatten Flächen kommen diese Maserungen besonders gut zur Geltung und daher sind bei den Möbeln aus der Biedermeierzeit viele klare Linien und glatte Flächen ohne Verzierungen zu finden. Die Holzmaserung wurde nach Möglichkeit spiegelbildlich angeordnet und in Süddeutschland verwendete man gern Kirschholz oder Nussbaum für den Bau der Möbel. Im Norden wurden aus Mahagoni und Birke Kommoden und Tischplatten hergestellt und man polierte die glatten Flächen, um die Maserungen deutlich hervortreten zu lassen.

Merkmale des Biedermeierstils im Überblick:

  • Klare Linien & glatte Flächen
  • Elegante Schlichtheit
  • Stark gemasertes Holz
  • Wenig Verzierungen
  • Spiegelbildliche Holzmaserungen
  • Handwerkliche Qualität
Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid