Fassadenrenovierung: Die Sicherheit beim Gerüstbau muss gewährleistet sein

Fassadenrenovierung: Die Sicherheit beim Gerüstbau muss gewährleistet seinZur Fassadenrenovierung benötigt man in den meisten Fällen ein arbeitsfestes Gerüst. Mit wackeligen Aufbauten sollte man hier nicht arbeiten. Selbst wenn man dies in Heimwerkerleistung macht kann dies äußerst gefährlich werden. Im Rahmen der Versicherung sind zwar viele Arbeitsunfälle abgesichert jedoch keine fahrlässig verursachten.

Die Gerüste aus dem Baumarkt sind zumeist nur auf eine Arbeitshöhe bis zu 2 m ausgelegt. Ab dieser Höhe ist auch der Einsatz eines standfesten Gerüstes vorgeschrieben.

Arbeitsgerüste sicher aufbauen lassen

Das Arbeitsgerüst für die Sanierung oder auch einen Neubau stellt ein Schutzgerüst für die Bauleute dar und gleichzeitig auch für vorbeigehende Fußgänger. Steht das Gerüst nicht auf dem eigenen Grundstück, so ist in aller Regel auch eine behördliche Aufstellgenehmigung erforderlich, welche vom Anbieter eingeholt wird.

In jedem Fall sollte man sich von drei verschiedenen Anbietern einen Kostenvoranschlag einholen. Viele Auftraggeber achten hierbei nicht nur auf den günstigsten Preis, sondern auf das beste Preis- Leistungsgebot. Das Angebot beinhaltet die richtige Breitenklasse und auch welche Arbeiten durchgeführt werden sollen. Die verschiedenen Lastklassen und ein professioneller Aufbau gewährleisten hierbei die Sicherheit im Gerüstbau. Der professionelle Gerüstbaubetrieb muss für den Aufbau seines Gerüstes und die Sicherheit haften, was eine weitere Garantie für den tragfähigen Aufbau darstellt.

Tragfähigkeit sicherstellen beim Gerüstbau

Das Fassaden Gerüst berücksichtigt nicht nur die Tragfähigkeit der Menschen, die auf diesem Gerüst arbeiten, sondern auch die zusätzlich benötigten Arbeitsmittel, wie Mörtel, Farben, Werkzeuge und so weiter. Arbeitsgerüste werden aus diesem Grund auch nach DIN-Normen hergestellt. Zusätzlich werden die Last und die Durchgangshöhe vom Gerüstbauer abgefragt um genau auf die Breite und Höhe ein präzises Angebot erstellen zu können.

Unterschiedliche Arbeiten erfordern die Tragfähigkeit ganz unterschiedlichen Lasten. Für Maler, Dachdecker, sowie Spengler genügt in aller Regel ein Schutzgerüst der Lastklasse drei. In die höhere Lastklasse werden Maurerarbeiten, die Auf-Gerüst-Leistungen des Steinmetzes und umfangreiche Sanierungen eingestuft, da hier wesentlich höhere Lasten aufgrund des schweren Arbeitsmaterials zu erwarten sind.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid