Die Planung einer barrierefreien Dusche

Die Planung einer barrierefreien DuscheÄltere oder durch eine Behinderung eingeschränkte Menschen haben oftmals Schwierigkeiten, sich im Alltag zurechtzufinden und sind deshalb nicht selten auf die Hilfe von Angehörigen oder Pflegepersonal angewiesen. Dennoch soll die Eigenständigkeit weder im Alter, noch aus behinderungsbedingten Gründen verloren gehen.

Viele alltägliche Dinge erweisen sich als Problem, so etwa auch die Nutzung der Dusche. Es befindet sich entweder eine Schwelle, die nicht zu bewältigen ist, oder eine tiefe Duschtasse stellt eine Barriere dar. Hier muss schnell Änderung her, möchte man wenigstens die hygienischen Verrichtungen noch eigenständig durchführen können.

Bei der Planung einer barrierefreien Dusche sollte stets sehr gewissenhaft vorgegangen werden. Zunächst muss die Grundbeschaffenheit des Badezimmers unter die Lupe genommen werden, denn damit die Dusche auch wirklich barrierefrei ist, muss sie genügend Platz für den Ein- und Ausstieg finden. Die Dusche sollte über keine Duschtasse verfügen, sondern bodengleich sein. Dadurch ist es auch für einen gehbehinderten Menschen oder eine anderweitig körperlich behinderte Person, die die Dusche mit dem Rollstuhl befahren muss, kein Problem, hineinzugelangen.

Auf die Fliesen kommt es an

Die ebenerdige, sprich bodengleiche Dusche sollte jedoch nicht nur über ausreichend Platz verfügen. Es ist weiterhin wichtig, dass in die richtigen Fliesen investiert wird. Diese sollten eine ausgesprochen gute Qualität mitbringen und rutschfest sein, damit sich weder der mobilitätseingeschränkte Mensch/Patient, noch ein assistierender Angehöriger verletzen wird.

Die Duschtür ist dann ein weiteres wichtiges Element, welches in die Planung einfließen muss. Hier muss unbedingt auf stabiles Sicherheitsglas zurückgegriffen werden. Der Einstieg sollte dabei genauso unproblematisch vonstattengehen, wie der Ausstieg.

Insgesamt sollten also alle Duschelemente stabil und rutschfest sein, denn nur wenn diese den alltäglichen Belastungen standhalten können, kann wirklich von deiner barrierefreien Dusche gesprochen werden.

Eine barrierefreie Dusche ist jedoch nicht nur in puncto altersgerechte Nutzung vorteilhaft. Das Badezimmer bekommt durch den Umbau meist auch ein völlig neues und oftmals auch ein modernes Design. Dieses wird vor allem durch die Wahl der richtigen Fliesen beeinflusst. Wer seine barrierefreie Dusche richtig plant, der erreicht durchaus in der Regel auch ein Ambiente, welches ansonsten nur in einem Hotel oder in einer Spa Wellnessoase zu finden ist.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid