Denkmalgeschützte Gebäude zum Wohnraum umbauen

Denkmalgeschützte Gebäude zum Wohnraum umbauenEine alte Fabrik, die denkmalgeschützte Mühle am Standrand oder der Vierseitenhof auf dem Land sind oft denkmalgeschützte Gebäude die sich gern zu Wohnraum umgebaut werden. Natürlich gibt es für alle Baudenkmäler Sonderbestimmungen und Regeln, die das jeweilige Bundesland aufstellt, doch wer diese Hürden erfolgreich nehmen kann, hat sich individuellen Wohnraum geschaffen, der eine unvergleichliche Atmosphäre bietet. Wer wertvolle Immobilien Baudenkmäler kaufen möchte, sollte allerdings gut durchrechnen, welche zusätzlichen Investitionen für den Umbau notwendig werden.

Das Einziehen von Zwischendecken und die Erneuerung von Trennwänden und Böden kann neben den Vorbereitungen für das Verlegen von Rohren und Kabeln schnell das Budget sprengen, wenn unvorhergesehene Probleme auftauchen. Die Begehung mit einem Sachverständigen ist daher unumgänglich, denn der Profi sieht versteckte Mängel hinter Verkleidung und Putz und kann so vor einer Kostenfalle schützen. Handwerkliches Geschick hilft zwar beim Senken der Baukosten, doch wer hier den Zeitplan zu eng steckt, kann schnell in arge Bedrängnis kommen, wenn doch der komplette Dachstuhl gewechselt werden muss und nicht nur ein einzelner Balken marode ist.

Der Taschenrechner ist ein Muss trotz Denkmalschutz

Günstige Kaufpreise und romantische Vorstellungen führen bei alten Gemäuern gern dazu, dass die finanzielle Seite in den Hintergrund gedrängt wird. Die Sanierung von Altbauten ist aber oft teurer als ein Neubau und neben den Bestimmungen der Klimaschutzverordnungen müssen noch viele weitere Gesetze berücksichtigt werden. In Chianti gibt es viele herrliche Altbauten, für die die strengen deutschen Gesetze nicht gelten, doch innerhalb unserer Landesgrenzen sollte der Taschenrechner und die Tipps vom Bausachverständigen immer im Blickfeld bleiben. Die alte Klinkersteinfabrik als Mehrfamilienhaus hat zwar einen unvergleichlichen Charme ähnlich wie eine Finka in Italien, doch der Umbau verbraucht viel Geld und noch mehr Nerven. Auch der Vierseitenhof kann ein echtes Zuhause für eine Großfamilie werden, wenn er mit Sachverstand und dem Taschenrechner in der Hand saniert wurde. Am Ende eines durchdachten Sanierungsplans steht dann ein denkmalgeschütztes Gebäude als moderner Wohnraum zur Verfügung und der Wert des Gebäudes hat sich vervielfacht.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid