5 Tipps für die individuelle Gartengestaltung

5 Tipps für die individuelle GartengestaltungDer eigene Garten ist nicht nur der private Grünstreifen einer Familie, sondern er bietet Platz für Erholung und Abwechslung vom Alltag. Bei den Gestaltungsmöglichkeiten werden durch die Größe der Fläche natürlich bestimmte Grenzen gesetzt, doch kleine wie große Gärten lassen sich sehr individuell gestalten.

Kräuterecken liefern frische Zutaten

Auch ohne große Beete lassen sich in kleinen Gärten Kräuterecken anlegen, die Schnittlauch, Petersilie oder Zitronenmelisse liefern. Viele Kräuter, die in der Küche Verwendung finden, sind sehr pflegeleicht und brauchen wenig Platz. Sogar ein kleines Regal auf der Terrasse kann hier frische Zutaten für selbstgekochte Speisen liefern.

Der Pflegeaufwand

Reine Ziergärten, in denen kein Obst oder Gemüse angebaut werden soll, können ebenso pflegeintensiv sein wie reine Nutzgärten. Einige Pflanzen brauchen regelmäßig Dünger und müssen mindestens einmal im Jahr zurückgeschnitten werden, während andere pflegeleicht sind und den heißen Sommer auch ohne tägliches Gießen gut überstehen. Bei der Auswahl der Pflanzen sollte daher vorab feststehen, wie viel Zeit mit Gartenarbeiten verbracht werden soll.

Die Aufteilung von Sitz- und Grünfläche

Auch in kleinen Gärten lässt sich meist eine großzügige Sitzfläche vor der Terrassentür einplanen. Wie groß sie tatsächlich ausfallen kann, lässt sich gut durch einem Blick aus der Entfernung abschätzen. Wer vom Gartenzaun zum Haus blickt, sieht schnell, wie groß die Terrasse ausfallen darf, damit der Garten nicht zu klein wird und damit eng wirkt. Auch der Bodenbelag und die Sitzmöbel bestimmen mit, wie das Gesamtbild wirkt und im Gartenshop lassen sich gut Ideen sammeln.

Der Teich

Ein Teich im Garten gehört bei vielen Deutschen fest dazu und da er schon ab etwa einem Meter Durchmesser realisierbar ist, gibt es viele Möglichkeiten. Unter Gartenforum.de lassen sich verschiedene Ideen nachlesen und die Community gibt auch gern Anregungen zur Gestaltung des Uferbereichs von kleinen und großen Teichen.

Der Sichtschutz

Wer im eigenen Garten ein wenig von der Außenwelt abgeschottet relaxen möchte, muss sich frühzeitig um einen Sichtschutz kümmern. Neben verschiedenen Zäunen gibt es auch die Möglichkeit durch Kletterpflanzen für Privatsphäre zu sorgen und einige Pflanzensorten klettern mehrere Meter im ersten Jahr, während andere etliche Jahre brauchen, um mit einem dichten Wuchs für Abgeschiedenheit zu sorgen.

Bildquelle: pixabay.com

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid